Das Grab

Jetzt stehe ich hier,
zweifle an mir,
ich kann nicht mehr ruhen,
was soll ich jetzt tun?

Ich schaue mir dein Bild an,
und denke daran,
wie du mich anlachst,
und mein Herz glücklich machst.

Doch jetzt bist du nicht mehr da,
es verging kein Tag an dem ich dich nicht vor mir sah.
Jetzt stehe ich hier ganz allein,
und kann nicht mehr bei dir sein.

Denn du bist gestorben,
und alle Geheimnisse bleiben vor mir verborgen.
Warum hat man dich nur weggerissen?
Du weißt doch ich werde dich vermissen.

Jetzt stehe ich hier vor deinem Grab,
und merke wie sehr ich dich doch mag.
Du warst mein Leben,
ich hätte alles für dich gegeben.

Doch jetzt bist du weg, einfach weg.
Ich höre nie wieder deine Lieder,
nun knie ich nieder,
ich möchte dir die letzte Ehre erweisen,
und dir zeigen,
dass meine Gedanken immer um dich kreisen.

Du bist weg,
das bereitet mir unbeschreibliche Schmerzen,
doch du wirst immer sein in meinem Herzen,
denn ich liebe dich,
und ich vergess dich nicht.

Es steht auf deinem Grabstein:
“Ich werde immer bei dir sein!”
Ich glaube dir das aufs Wort,
denn irgendwo gibt es  einen Ort,
wo wir uns werden wieder sehen,
dann werde ich neben dir stehen,
und nie mehr von dir gehen.

Du fehlst mir so sehr,
doch ich werde dich vergessen nie mehr!

Tags: , , , , ,

Hinterlasse eine Antwort