Im Traum

Ich möchte bei dir sein doch das geht leider nicht,
drum lieg ich jetzt da und denke ganz fest an dich.
So schlafe ich ein, denn dann kann ich bei dir sein,
dich umarmen und
dir in die Augen schaun,
doch dann kommt das Morgengraun.
Ich werde munter und sehe nach dir,
doch du bist nicht neben mir.

(ein Gedicht von Michael Schneller)

Tags:

Hinterlasse eine Antwort